Aktuelles

Mainzer Kolloquium Methoden und Sozialstruktur im WS 2023/24

Auch im Wintersemester 2023/24 veranstalten die Arbeitsbereiche Soziologie quantitative Methoden (Prof. Dr. Natascha Nisic) und Sozialstrukturanalyse (Prof. Dr. Gunnar Otte) das Forschungskolloquium "Methoden und Sozialstruktur". Wir laden alle Interessierten herzlich zur Teilnahme ein!
Die Veranstaltung findet im Präsenzformat statt (Raum 01-511, GFG), eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Die Termine können Sie dem Programm entnehmen.

 

Klausurtermine im WS 2023/24


(Bitte beachten: Sämtliche Angaben sind ohne Gewähr!)

  • Statistik und angewandte Sozialforschung
    Freitag, 16.02.2024 , 10:00-11:30 Uhr, ANT
  • Methoden der quantitativen empirischen Sozialforschung (Wdhl.)
    Donnerstag, 22.02.2024, 10:00-11:30 Uhr, N33
  • Einführung in die Wirtschaftssoziologie
    Freitag, 23.02.2024, 15:00-17:00 Uhr, KISS

Nähere organisatorische Regelungen werden erst nach Abschluss der Prüfungsanmeldephase und spätestens eine Woche vor dem Klausurtermin bekanntgegeben.

 

FReDA Autumn School 2023

The first FReDA Autumn School, a collaboration of the Federal Institute for Population Research (BiB) and the research unit Interdisciplinary Public Policy (IPP) Mainz was held from September 18 to 20, 2023, at Johannes Gutenberg University Mainz. FReDA – The German Family Demography Panel Study is an interdisciplinary, long-term study about families and partnerships in Germany. Participants are between the ages of 18 and 49. Twice a year, FReDA surveys its participants and their partners. Data from the recruitment wave are now available for free for scientific and non-commercial purposes. This includes completed surveys from over 37,000 participants. Beginning in the summer of 2023, data from the complete first wave and the partner survey are also available. More information about the study can be found on the FReDA website.


 

Vertretung Frau Prof. Nisic

Frau Prof. Nisic wird mit Beginn des SOSE 2023 (01.04.2023)  bis Ende der Vorlesungszeit des WS 2023/24 durch Frau Dr. Johanna Gereke vertreten.

 

Vorkurs Mathematik für sozialwissenschaftliche Studierende


Seit dem Sommersemester 2022 wird ein Vorkurs Mathematik für sozialwissenschaftliche Studierende angeboten. Mathematische Methoden sind ein fester Bestandteil des Soziologie-Studiums sowie von Berufen im Bereich der quantitativen Sozialforschung in und außerhalb der Wissenschaft. Der Arbeitsbereich Soziologie und Methoden der quantitativen Sozialforschung entfielt daher allen Studierenden den Besuch dieses freiwilligen Vorkurses, um Mathematikkenntnisse ggf. selbstständig aufzufrischen. Es ist empfehlenswert, diesen Kurs frühzeitig im Studium zu besuchen – bestenfalls vor dem Statistik-Modul.