Dr. Miriam Trübner

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Quantitative Methoden der Sozialforschung
  • Survey Methodology (Datenerhebungsmethoden, Datenqualität)
  • Arbeit und Familie
  • Ernährung/Gesundheit/Konsum
  • Sozialstruktur

 

Kurzbiografie

Seit 2020Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG Projekt: "Im Spannungsfeld von Bedarf und Akzeptanz - die Nachfrage nach haushaltsbezogenen und familienunterstützenden Dienstleistungen in Deutschland und im internationalen Vergleich" am Lehrstuhl Soziologie und Methoden der quantitativen Sozialforschung an der Universität Mainz (Prof. Dr. Natascha Nisic)
2020Promotion im Fach Soziologie an der Universität Bonn; Thema der Dissertation: „Arbeitsteilung in Paarhaushalten. Eine dyadische Untersuchung partnerschaftlicher Aufgabenverteilung“
2019-2020Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG Projekt: "Im Spannungsfeld von Bedarf und Akzeptanz - die Nachfrage nach haushaltsbezogenen und familienunterstützenden Dienstleistungen in Deutschland und im internationalen Vergleich" am Lehrstuhl Lebensführung und Sozioökonomie des privaten Haushalts an der Universität Paderborn (Prof. Dr. Natascha Nisic)
2011-2019Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Methoden der empirischen Sozialforschung an der Universität Bonn (Prof. Dr. Jörg Blasius)
2011Abschluss als Diplom Volkswirtin an der Universität Bonn. Thema der Diplomarbeit: „Time Allocation and Happiness"
2011Abschluss als Magister Artium in Regionalwissenschaften Nordamerika an der Universität Bonn. Thema der Magisterarbeit: „Sozialkapital und die Weitergabe von Bildung in amerikanischen Familien: eine quantitative Analyse“
2005-2011Studium der Volkswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Statistik und Wirtschaftspolitik an der Universität Bonn
2004-2011Studium der Regionalwissenschaften Nordamerika mit den Nebenfächern Politische Wissenschaft und Volkswirtschaftslehre an der Universität Bonn

 

Monographie

Trübner, Miriam (2020): Arbeitsteilung in Paarhaushalten. Eine dyadische Untersuchung partnerschaftlicher Aufgabenverteilung. Bonner Reihe der Empirischen Sozialforschung, Band 3. Opladen, Berlin, Toronto: Verlag Barbara Budrich. (Dissertationsschrift)

 

Beiträge in Fachzeitschriften

Mergener, Alexandra und Miriam Trübner (2022): Social relations and employees’ rejection of Working from Home: A social exchange perspective. In: New Technology, Work and Employment. (Online First) http://doi.org/10.1111/ntwe.12247

Trübner, Miriam (2022): Conflicts over the Division of Domestic Labor: A Matter of Gender-Specific Expectations and Needs. In: Journal of Social and Personal Relationships.(Online First) https://journals.sagepub.com/doi/10.1177/02654075221089043

Trübner, Miriam (2021): The Dynamics of “neither agree nor disagree” in Attitudinal Questions. In: Journal of Survey Statistics and Methodology, 9(1): 51-72.

Trübner, Miriam (2020): Effects of Header Images on Different Devices in Web Surveys. In: Survey Research Methods 14(1): 43-53.

Barth, Alice und Miriam Trübner (2018): Structural Stability, Quantitative Change: A Latent Class Analytical Approach towards Gender Role Attitudes in Germany. In: Social Science Research 72: 183-193.

Kriechel, Ben, Samuel Muehlemann, Harald Pfeifer und Miriam Schuette (2014): Work Councils, Collective Bargaining, and Apprenticeship Training - Evidence from German Firms. In: Industrial Relations: A Journal of Economy and Society 53(2): 199-222.

 

Handbuchbeiträge

Trübner, Miriam und Andreas Mühlichen (2019): Big Data. In: Baur, Nina und Jörg Blasius (Hrsg.): Handbuch der empirischen Sozialforschung, Springer VS, S. 143-158.

Trübner, Miriam (2019): Zeitverwendungsdaten. In: Baur, Nina und Jörg Blasius (Hrsg.): Handbuch der empirischen Sozialforschung, Springer VS., S. 1233-1240.

Trübner, Miriam und Tobias Schmies (2019): Befragung von speziellen Populationen. 2. aktualisierte und erweiterte Auflage. In: Baur, Nina und Jörg Blasius (Hrsg.): Handbuch der empirischen Sozialforschung, Springer VS, S. 957-970.

Schütte, Miriam und Tobias Schmies (2014): Befragung von speziellen Populationen. In: Baur, Nina und Jörg Blasius (Hrsg.): Handbuch der empirischen Sozialforschung, Springer VS, S. 799-809.

 

Weitere Veröffentlichungen

Trübner, Miriam (2017): Rezension „Von kleinen Lügen und kurzen Beinen. Selbstdarstellung bei der Partnersuche im Internet“ (Doreen Zillmann). In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 69(4): 715-717.

Müller, Norman und Miriam Schütte (2011): Ausgaben der öffentlichen Hand. In: Bundesinstitut für Berufsbildung (Hrsg.): Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2011. Informationen und Analysen zur Entwicklung der beruflichen Bildung. Bielefeld, Bertelsmann, S. 256-259.

Müller, Norman und Miriam Schütte (2011): Ausgaben der öffentlichen Hand für Weiterbildung. In: Bundesinstitut für Berufsbildung (Hrsg.): Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2011. Informationen und Analysen zur Entwicklung der beruflichen Bildung. Bielefeld, Bertelsmann, S. 358-362.